Gemeinde Mötzing - Landkreis Regensburg
Bürgerserviceportal
Hier gelangen Sie zum Bürgerserviceportal der VG Sünching
Bauen im Regensburger Land
Durch die Brille - Auf der Suche nach Bauland
Baureife Grundstücke in Mötzing [...weiter]
NEUANFANG dem Tode zum Trotz
Branchen, Freizeit, Leben
Branchen, Freizeit, Leben - Wo finde ich was?
Wo finde ich was? [...weiter]
Interaktive Karte
Ab 01. November 2010
Warnungen des Deutschen Wetterdienstes
Bayerische Polizei

Aktuelles > 2018 > Franz Hofer revolutioniert Blasmusik mit neuartigem Ventil >

Franz Hofer revolutioniert Blasmusik mit neuartigem Ventil

Meldung vom 25.07.2018


Der leidenschaftliche Tüftler und Musiker Franz Hofer aus Schönach hat ein neuartiges Ventil für Blasinstrumente entwickelt.

Im Leben von Franz Hofer gibt es zwei große Leidenschaften – die Konstruktion

und die Blasmusik. So ist es nicht verwunderlich, dass er seine beiden Talente für die Entwicklung eines neuen Ventils für Blechblasinstrumente kombinierte. Viel erstaunlicher hingegen ist, dass er damit den Instrumentenbau und die Musikwelt revolutionieren wird. Hofer spielt seit 35 Jahren als ambitionierter Hobbymusiker vor allem Trompete. Irgendwann versuchte er, ein Stück nachzuspielen, kam aber von der Geschwindigkeit nicht hinterher. Das ließ ihm keine Ruhe. Und so wagte sich der Konstrukteur an ein Ventil, das in seiner Mechanik seit 140 Jahren nahezu unverändert in Blechblasinstrumente eingebaut wird. In seinem Büro in Schönach begann er zu tüfteln, prüfte jedes technische Detail, arbeitete mit Erfindergeist und Präzision an immer neuen Verbesserungen. So gelang es Franz Hofer, die innere Reibung erheblich zu verringern und den Luftstrom im Drehventil vorerst konstruktiv zu perfektionieren.

Im Vergleich zu konventionellen Instrumenten sollen Musiker so eine höhere Spielgeschwindigkeit, eine exaktere, klarere Ansprache und eine überdurchschnittliche Tonqualität erreichen.

Eine längere Nutzungsdauer sowie ein wesentlich geringerer Reinigungs- und Wartungsaufwand sind weitere Vorteile des neuartigen Hofer-Ventils.

In die eigene Konstruktionsleistung investierte Hofer viel Zeit und Ideen, erstellte selbst 3D-CAD-Zeichnungen.

Seine theoretischen Annahmen und Berechnungen wollte er auch in der Realität überprüfen. Über einen Geschäftspartner von Hofer erfuhr das Beratungsbüro Oberpfalz von der Idee, empfahl die Förderung durch den Innovationsgutschein Bayern und begleitete die Antragstellung für Fördermittel intensiv und erleichterte dadurch die Verwirklichung des Projekts.  Die ersten beiden Drehventil-Prototypen für Trompeten wurden von einem namhaften Instrumentenbauer eingebaut, wobei der weiterentwickelte Prototyp II weitere Vorteile hinsichtlich der Klangqualität besitzt, was auch von namhaften professionellen Musikern bestätigt wurde. Die Qualität von Technik und Klang befindet sich damit auf höchstem Niveau. Seit Sommer 2017 hält Franz Hofer stolz das deutsche Patent für sein Drehventil in den Händen, das europäische hat er beantragt. Momentan beschäftigt sich der Konstrukteur mit unterschiedlichen Materialien und Fertigungstechniken. Seine Vision ist es, dass es bald möglich sein wird, Musikinstrumente nach den speziellen Wünschen der Musiker zu konfigurieren.

Franz Hofer, Hofer Engineering, Schönach

(Firmenporträt: Broschüre „Innovative Oberpfalz“)

Weitere Informationen zum Projekt „Innovative Oberpfalz“, die Online-Version der Broschüre und die Videos finden Sie unter folgendem Link: www.bit.ly/InnovativeOberpfalz

?
Hofer Franz